Ein Dokumentarfilm über Indiens Baumwollbauern

Die Baumwollregion Vidarbha gilt als Epizentrum der indischen Bauernselbstmorde. Steigende Produktionskosten, zerstörte Ernten und gentechnisch verbessertes, aber versagendes Saatgut hinterlassen jährlich tausende Bauern-Witwen. Im Herzen der Region liegt das 100-Seelendorf Dhanoli und Sinnbild der Krise. Die Dokumentation zeigt die täglichen Probleme der Bauern und gibt gleichzeitig eine Idee, wie ihr Leben verbessert werden kann: Die indisch-deutsche Peace Foundation baut gemeinsam mit den Bewohnern eine Produktionsstätte, an der die Bauern eines Tages aus ihrer eigenen Baumwolle fertige Stoffe für den Verkauf herstellen können. Das Ziel: mit lokaler und eigener Produktion zu besserem Einkommen und einem würdevollerem Leben.

Filmszenen aus Weiße Witwen (oben) und der Trailer zum Ende Mai veröffentlichten Film (unten).

Trailer

NEWS - 31. MAI 2019

 

Das Erfurter Ungleich Magazin mit einem Bericht über unseren Film. Wir danken und freuen uns über die Ressonance in Erfurt.